Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

Allgemeine Informationen zu Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen 133 Studiengänge

Du interessierst dich für einen Studiengang der Kategorie Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen, bist Dir aber noch nicht ganz sicher worum es dabei genau geht und was Du später damit machen kannst? Hier sind die wichtigsten Informationen zu diesem Studium.

Eckdaten des Studiums

Fachbereich
Ingenieurswissenschaften


Mögliche Abschlüsse
Bachelor oder Master


Regelstudienzeit
Bachelor 6–8 Semester,
Master 2 – 4 Semester


Hochschulart
Universität, Fachhochschule

Worum geht's bei Studiengängen dieser Art?

Wie stellt man aus chemischen, biologischen und physikalischen Stoffen Endprodukte her. Welche Technik muss man hierfür verwenden und welches Verfahren eignet sich hierfür am optimalsten. All diesen Fragen stellt man sich im Studium der Verfahrenstechnik und des Chemieingenieuerwesens. Auch das Thema Wärmetechnik spielt hier eine wichtige Rolle. Ein essentieller Bestandteil des Studiums ist die Nachhaltigkeit – also wie ressourcenschonend laufen bestimmte Prozesse ab und wie kann man diese effizienter gestalten.

Wie kann ich mir meine spätere Arbeit vorstellen?

Nach dem Studium wirst Du in der Papier-, Textil-, Stahl, Eisen und Nahrungsmittelindustrie, bei Energieerzeugern und ganz besonders der Pharmazie und Chemieindustrie Jobs finden. Dort bewegen sich Deine Aufgaben rund um die chemischen und technischen Bereiche. Um in Führungspositionen zu gelangen, ist ein Master meist von Nöten.

Like uns auf Facebook

Bleibe auf dem neuesten Stand und erhalte News zu Unis, Studiengängen, NC-Werten, Bewerbungsfristen, Studiengebühren und vielem mehr!

News